BWV 231
(= Anh.III/160)
Sei Lob und Preis mit Ehren
Gott Vater, Sohn und Heilgem Geist,
der woll in uns vermehren,
was er aus Gnaden uns verheißt,
daßwir ihm fest vertrauen,
gänzlich auf ihn bauen,
daß uns'r Herz, mut und Sinn
ihm tröstlich soll'n anhangen,
drauf singen wir zur Stund:
Amen, wir wrd'ns erlangen,
glaub'n wir aus Herzensgrund.
Besetzung
Entstehungszeit
Tex
Musik
Coro: S A T B, Organo
unbekannt
Johann Gramann, 1530, Nun lob, mein Seel, den Herren, 5. Strophe
nach BWV 28/2a